Gesundheitsförderung bei Kindern und Jugendlichen

Die Ärztin Frau Dr. Mais berät die SchülerInnen der Jahrgangsstufen 5, 7 und 9 mehrfach in ihrer Schullaufbahn zu allen Fragen rund um

  • Körperliche und seelische Entwicklung in der Pubertät
  • Sorge um die „Normalität“, Körperakzeptanz
  • Fruchtbarkeit, Zeugung, Schwangerschaft und Geburt
  • Jugendliche Sexualität
  • Empfängnisverhütung
  • Alkohol- und Nikotinkonsum, insb. Folgen in der Schwangerschaft
  • Jugendgesundheitsuntersuchungen J1 und J2
  • Impfungen (z.B. gegen Röteln, Hepatitis B, Mumps, HPV)
  • Sexuell übertragbare Infektionen (z.B. Hepatitis B, Chlamydien, HPV und Aids)
  • Krebsvorbeugung

Dabei werden die Themen dem Alter sowie dem Entwicklungs- und Wissensstand der Jahrgangsstufe angepasst.

Nicht nur die Themen, sondern auch die Durchführung ist auf die Bedürfnisse der Schüler ausgerichtet: Eine Doppelstunde in der Vertrautheit des Klassenverbands, aber mit genügend Raum und Anonymität für vertrauliche Fragen – Einreichung per Zettel, keine Lehrer, selbstverständlich gilt die ärztliche Schweigepflicht.

 

 

Weitere Infos auf der Homepage der Ärztlichen Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V.

http://www.äggf.de/